Hallo Herbst, hallo Erkältung, hallo Goldene Milch!

Der Herbst ist toll. Bunte Blätter, goldenes Licht, überall Kastanien, klare Luft und Gemütlichkeit. Ich mag den Herbst. Sehr. Alles wird ein bisschen ruhiger und langsamer. Man richtet die Aufmerksamkeit wieder mehr nach innen, denkt nacht und mummelt sich ein.
Aber manchmal ist er eben auch grau und kalt und nass. Dann heißt es: "Hallo Erkältungszeit!" 
Vor allem dann, wenn die kleine Tochter ganz frisch in die Krippe geht.
 

So ist es bei uns. Das kleine Löwenmädchen hat Fieber, der Mann ist auch schon seit Tagen krank. Und mein Hals fängt langsam an wehzutun. Höchste Zeit also für ein kleines leckeres Wundermittel: Goldene Milch

Und warum ist diese Goldene Milch so toll?
Kurkuma wirkt wahre Wunder, wenn es darum geht, das Immunsystem zu stärken. Es wirkt stark entzündungshemmend und spielt deshalb eine große Rolle in der indischen und chinesischen Medizin.
Außerdem unterstützt es die Fettverbrennung, ist gut für das Herz-Kreislauf-System und die Haut. Auch die Leberfunktion wird durch das Gewürz angeregt.

Kurkuma macht also die Goldene Milch so wirkungsvoll und verleiht ihr die schöne Farbe. In der ayurvedischen Lehre wird die Goldene Milch als besonders heilendes, anregendes und reinigendes Getränk bezeichnet.

Um dieses tolle Wundermittelchen zuzubereiten, braucht ihr Kurkumapaste.
Dafür Kurkuma (am besten in Bio-Qualität) mit der doppelten Menge Wasser in einem Topf aufkochen und leicht köcheln lassen, bis die Masse andickt. Zwischendurch umrühren. Die goldgelbe Paste dann in ein luftdichtes Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält sie mindestens 2 Wochen.
Ihr könnt die Kurkumapaste natürlich auch zum Kochen benutzen, zum Beispiel für Currys. Oder 1 TL davon in euer Müsli geben.


Goldene Milch

1 Tasse Mandelmilch (oder eine andere pflanzliche Milch)
1-2 TL Kurkumapaste
1 TL Kokosöl
1 Prise Pfeffer
1 große Prise Zimt

Zusätzlich könnt ihr die Milch noch mit Honig (oder Ahornsirup, Agavendicksaft ..) süßen. Lecker schmeckt die goldene Milch auch mit einer Prise Vanille.
Es gibt auch Varianten mit Kardamom, Ingwer und Muskat. Das hängt ein bisschen davon ab, wie würzig ihr es gerne mögt.

Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und ein paar Minuten köcheln lassen.
Dann könnt ihr die Milch heiß genießen und es euch dabei mit einer schönen Wolldecke auf der Couch gemütlich machen. <3